Aktivitäten

Der Kunstpreis Europas Zukunft wird seit 2003 jährlich vergeben. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde von Matthias Brühl und Dietmar Schulz in Zusammenarbeit mit der GfZK ins Leben gerufen. Fünf Fachleute werden um jeweils drei Vorschläge gebeten, die Entscheidung für den/die Preisträger_in trifft eine für drei Jahre berufene Jury. Der Preis ist mit einer Ausstellung in der GfZK verbunden.

Eric Baudelaire - Poulet-Malassis, Dora Maar Début, 2017 (3)

Eric Baudelaire „Dora Maar: Début“ - Räume der Kunst Teil 2

28.10.2017 bis 25.02.2018

installation view, Céline Condorelli, White Gold and Cotton/Rubber, 2015

Räume der Kunst - Teil 2

28.10.2017 bis 25.02.2018

mit Eric Baudelaire, Céline Condorelli und Karl Nawrot

Leon Kahane: Frontex # 1, aus der Serie Frontex, 2009. Courtesy of the artist

Leon Kahane: For Official Use Only

02.04.2016 bis 03.07.2016

Kunstpreis Europas Zukunft 2015

Durch Wände Gehen, 2015. Filmstill

Anna Witt: Durch Wände gehen

27.03.2015 bis 31.01.2016

Eine historische und eine aktuelle Fluchtgeschichte werden einander gegenübergestellt

Endeavour, 2010. Filmstill

Taus Makhacheva: A Walk, A Dance, A Ritual

12.04.2014 bis 29.06.2014

Vom Widerspruch, zu einer Gesellschaft gehören und sie von außen zu beobachten

A Load From Inside - Reviewed, 2011. Foto: Luise Schröder

Lala Raščić: Whatever The Object

09.03.2013 bis 26.05.2013

Kulturelle Übersetzungen und Verknüpfung von verschiedenen Erzählebenen

Iris Touliatou: GFZK 2012. Installationsansicht. Foto: Sebastian Schröder

Iris Touliatou: Materie in eckigen Klammern

21.04.2012 bis 24.06.2012

In einem Theater der Handlungen werden Referenzen aus Film und Architektur miteinander verknüpft

Never Land, 2008. Projection of 153 slides in cooperation with the photo archive of the newspaper Phileleftheros, Nicosia, Cyprus. Courtesy: der Künstler und Rodeo, Istanbul

Christodoulos Panayiotou

09.04.2011 bis 13.06.2011

Den Hintergrund von Christodoulos Panayiotous Einzelausstellung bildet die sozialpolitische Geschichtskonstruktion seiner Heimat Zypern

River Crossing Puzzle, 2010. Photo: Andreas Enrico Grunert

Ahmet Ögüt

11.09.2010 bis 14.11.2010

Ahmet Ögüts Werke erfassen die tragikkomischen Momente im Alltag der Menschen

Lädt…