Zu Gast in der GfZK: OKW Leipzig

Die Offene Kunst·Werkstatt des Lebenshilfe Leipzig besuchte die Galerie für Zeitgenössische Kunst.

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst benutzt die Kurzform: GfZK.

Die Offene Kunst·Werkstatt benutzt die Kurzform: OKW.

Die GfZK sammelt viele Jahre Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen.

Die Ausstellung zeigt Kunstwerke aus ihrer Sammlung.

Zum Beispiel Malerei und Film.

Die Ausstellung heißt Vom Haben und Teilen – Wem gehört die Sammlung?

Lena Seik, Johanna Bölke und Tania Kolbe von der GfZK zeigen der OKW die Ausstellung.

Die OKW besucht die GfZK zweimal.

Sie malt und zeichnet bei den Kunstwerken.

Es ist etwas Besonderes in den Ausstellungsräumen zu arbeiten.

Eine Künstlerin hilft der Gruppe dabei.

Die Künstlerin heißt Paula Gehrmann.

Es werden vielleicht Bilder entstehen.

Diese Bilder bleiben in der Ausstellung.

Die Besucher:innen können die Bilder in der Ausstellung sehen.

Rund um den 5. Mai 2021, dem Internationalen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, fanden in Leipzig Aktionstage zu Inklusion und Gleichstellung statt.
Im Rahmen dessen besuchte die OKW die GfZK in der Ausstellung Vom Haben und Teilen – Wem gehört die Sammlung? und hinterließ künstlerische Kommentare zu einzelnen Werken.
Wir freuen uns über eine Fortführung der Kooperation in Zukunft!

Eine Kooperation mit dem Lebenshilfe Leipzig e.V. und der OKW.

Weiterführende Beiträge

Lädt…