Radmila Joksimović

Radmila Joksimović hat ein Diplom in Kunstgeschichte und Philosophie, sowie einen Master in Kulturmanagement und Kulturpolitik der Universität der Künste Belgrad. Sie promovierte an der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig zum Thema: „Performative künstlerische/kuratorische Archivprojekte – potentielle Räume der Selbstausbildung und Emanzipation“. Sie ist Gründungsmitglied und freie Mitarbeiterin von Prelom Kolektiv, einer unabhängigen Organisation für zeitgenössische Kunst und Theorie. Prelom Kolektiv wirkt als Herausgeber von “Prelom – Journal for Images and Politics”. Sie war u.a. Kuratorin am Museum für Zeitgenössische Kunst Belgrad und absolvierte 2015-2016 ein Volontariat an der PLATFORM in München. Von 2016-2018 war sie im Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft, Kreativquartier tätig. Sie lebt und arbeitet in München.

Radmila Joksimović realisierte während ihres Stipendiums an der GfZK das Projekt Das ist keine Sammlungsausstellung.

Weiterführende Beiträge

Lädt…