Kateryna Mishchenko

Kateryna Mishchenko studierte an der Kyiv National Linguistic University von 2001-2006 Philologie, Germanistik, Englisch und Weltliteratur. In Hamburg, Mainz und Berlin vertiefte sie diese Schwerpunkte mit Hilfe von DAAD Stipendien. 2012 war sie Teil des internationalen Programms für Journalist*innen an der Freien Universität Berlin. Außerdem arbeitet sie als Übersetzerin, Autorin und ist seit 2013 Mitgründerin des Publishing House Medusa.henko. Mishchenko hat vielfach publiziert und Bücher herausgegebe, u.a. zusammen mit dem Fotografen Miron Zownir Ukrainian Night im Spector Verlag Leipzig. Kateryna Mishchenko ist auch als politische Aktivistin und Kommentatorin immer wieder aktiv. Sie lebt und arbeitet in Kiew.

Im Rahmen des Stipendiums kuratierte sie die Ausstellung Sentsovs Camera.

Weiterführende Beiträge

Lädt…