RANDOM ACCESS

Der Werkstattraum in der Ausstellung Pass-Stücke ist eine Art MakerSpace, um einen haptischen, sinnlichen Zugang zur Ausstellung bzw. zu Themen der Ausstellung zu gewinnen. Museumsbesuche funktionieren vor allem über visuelle (oder akustische) Eindrücke, über das Schauen, Lesen & Hören.

Unser Raum bietet die Möglichkeit, die in der Ausstellung gewonnenen Eindrücke buchstäblich zu verarbeiten. Beim DIY geht es darum, sich die eigene Umwelt, das, was einem täglich begegnet, anzueignen und zu gestalten. Dabei geht es weniger um die Perfektion eines Produktes, sondern um den Prozess, um das Ausprobieren und Experimentieren.

Die Werkstatt stellt dafür Materialen und Werkzeuge bereit. Mit unterschiedlichen Techniken kann das Gesehene, können die eigenen Assoziationen in neue Formen gebracht werden. Der Raum kann sowohl für individuelles, als auch gemeinsames Gestalten und Lernen benutzt werden.

Weiterführende Beiträge

Lädt…