Airi Triisberg

Airi Triisberg ist Autorin, Kuratorin und Kunstvermittlerin. Sie bewegt sich zwischen politischem Aktivismus und zeitgenössischer Kunstpraxis. Sie beschäftigt sich mit Fragen im Zusammenhang mit Geschlecht und Sexualität, Krankheit/Gesundheit und Behinderung, Selbstorganisation und kollektiven Pflegepraktiken. Außerdem kämpft sie gegen prekäre Arbeitsbedingungen im Kunstbereich und darüber hinaus.

Parallel unterrichtet sie an der Estnischen Akademie der Künste in Tallinn und an der Aalto University in Helsinki. 2015 nahm sie am Stipendienprogramm Europa gestalten – politische Bildung in Aktion teil, das von der Bundeszentrale für politische Bildung in Deutschland organisiert wurde. Airi Triisberg war im Februar 2019 als Residenzkünstlerin im HIAP (Helsinki International Artist Programme).

Airi Triisberg organisierte im Rahmen des Stipendiums an der GfZK die Veranstaltungsreihe Ich kann nicht, ich muss arbeiten

Weiterführende Beiträge

Lädt…