MUSEUMSNACHT in der GfZK

Suse Weber, Dynamische Schablone

Das Programm zur Museumsnacht Halle und Leipzig 2017 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

 

18 – 21 h
SUPER COLLECTION spezial.
Zeigt uns Eure Schätze! Wir wollen wissen, was und wie Ihr zu Hause sammelt. Wir werden eure mitgebrachten Dinge dokumentieren und im Schaufenster der Kunstvermittlung präsentieren. Lasst uns eine SUPER COLLECTION bauen!
18-24 h
Führungen im Stundentakt.
Stündliche Führungen durch die Sammlungsausstellung The Present Order und die Sonderausstellung Räume der Kunst mit den Künstler Martin Beck, Lars Bergmann und Suse Weber.
18 – 24 h
Performance DYNAMISCHE SCHABLONE
Im Rahmen ihrer Ausstellung Emblematische Skulpturen wird Suse Weber mit dem vietnamesischen Lotus-Ensemble die Arbeit text/template/activation performen. Tänzer / innen und Musiker / innen werden auf Wunsch Namen oder Buchstaben aus dem Publikum vertonen und vertanzen.
WIR TANZEN DEINEN NAMEN!
Du möchtest Deinen Namen tanzen lassen? Ihn auf eine noch nie dagewesene Art veröffentlichen? Dann nutze die Gelegenheit zur Museumsnacht vor mehreren tausend Besuchern!

Wir alle haben bereits mit einer Schablone hantiert. Sie erleichtert uns das Übertragen einer Form. Häufig bleibt die Schablone als Werkzeug unsichtbar.
Suse Weber rückt die Schablone nun in den Fokus. Behauptet sie neu als skulpturale Form. Sie entwickelte seit 2015 in Kooperation mit Künstlern aus Prag eine neuartige Schablone, die sich auf unterschiedliche künstlerische Medien anwenden lässt. Durch das Kippen dieser Schablone wird eine nächste Schablone ausgelöst, die die Künstlerin als DYNAMISCHE SCHABLONE bezeichnet. Umgeben von vietnamesischer Musik während der Entwicklungsphase in Prag entstand die Idee, die dynamische Schablone, bezogen auf ihre erste musikalische Form, auf vietnamesische Musikinstrumente anzuwenden. Kompositionen für vietnamesische Instrumente, ebenfalls uraufgeführt vom Lotus-Duo, werden musikalische Bestandteile der skulpturalen Inszenierung sein. Jede*r Performer*in entwickelte eine maximal einminütige Choreografie, die jeweils an einen Buchstaben gebunden sein wird. So wird es möglich, vom Publikum vorgeschlagene Namen
zu tanzen.
 
Die Performance findet im Rahmen der Museumsnacht in Halle und Leipzig statt. 
——————————————————————————————
Teilnehmende KünstlerInnen: Hana Polanská Turečková (CZ), Markéta Pščolková (CZ), Anna Jirmanová (CZ), Katerina Szymanská (CZ), Denisa Švachová (CZ), Ramon Dallas Hofman (CZ), Nora Frohmann (D), Marie Chiotti (FR), Clemens Fellmann (D), Tsiouma Marylu (EL), Eva Färber (D), Marc Lagies (D), Anna Voswinckel (D), Matthias Peter (D), Astrid Rostaing (D), Fiona Mackay (SCO) und Lotus-Duo (Hoa Trần & Hùng Lê), Filmdoku: Barbara Proschak
Lädt…