Die Sammlung als Labor/2002

2002 bis 2004

Von 2002 bis 2004 wurde im monatlichen Wechsel in der Reihe „Die Sammlung als Labor“ eine Auswahl aus der Sammlung präsentiert. Die Kuratierenden bezogen sich auf die jeweils aktuellen Ausstellungen. Angestrebt war, die einzelnen Bereiche der GfZK einschließlich der Sammlung stärker miteinander zu verschränken und der Sammlung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen.
Auf die jeweils aktuellen Ausstellungen bezogen sich vielfältige Vermittlungsangebote und -reihen, so das „Buch des Monats“, Diskussionsrunden und Vorträge, zum Beispiel in Kooperation mit der Volkshochschule Leipzig.
(Heidi Stecker)

Sammlungsbestände eines Kunstmuseums sind in der Regel uneinheitlich, sieht man von spezifisch angelegten Sammlermuseen ab: Bekannte Werke der älteren oder jüngeren Kunstgeschichte treten neben unbekannte, gefeierte Arbeiten finden sich neben einstmals gerühmten. Vieles, das in den Ausstellungen gezeigt und diskutiert wurde, fehlt: Weil es sich nicht sammeln ließ, oder weil man es nicht aufbewahren wollte, oder weil man nicht die geeigneten Mittel zur Verfügung hatte, diese Arbeiten wird dabei als diskursive Plattform dienen.

 

Die Sammlung als Labor I: Formale Kritik
27.01.2002 – 10.02.2002, GfZK-1, Lab II
KünstlerInnen: Bernard Schultze, Hans Uhlmann, Emil Schumacher, K.R.H. Sonderborg, Julius Bissier
kuratiert von Barbara Steiner

Die Sammlung als Labor II: Quite Normal Luxury
13.02.2002 – 10.03.2002, GfZK-1, Lab II
KünstlerInnen: Plamen Dejanov & Swetlana Heger
kuratiert von Jan Winkelmann

Die Sammlung als Labor III: Rot
13.03.2002– 07.04.2002, GfZK-1, Lab II
Künstler: Gotthard Graubner, Rupprecht Geiger, Emil Schumacher
kuratiert von Heidi Stecker

Die Sammlung als Labor IV: Die andere Seite
13.04.2002 – 20.05.2002, GfZK-1, Lab II
Künstlerin: Nan Goldin
kuratiert von Julia Schäfer
Texte:
Julia Schäfer: Die andere Seite
gezeigte Werke

Die Sammlung als Labor V: Apparatus
22.05.2002– 16.06.2002, GfZK-1, Lab II
KünstlerInnen: Andreas Gursky, Plamen Dejanov & Swetlana Heger
kuratiert von Barbara Steiner
„Eine Gesellschaft wird durch ihre Vermischungen und nicht durch ihre Werkzeuge definiert […] diese existieren nur im Hinblick auf Mischunge, die sie möglich machen oder durch die sie möglich sind.“ Gilles Deleuze/ Félix Guattari: Tausend Plateaus. 1986

Die Sammlung als Labor VI: „Cut Out“, „Hype!“, „Hit!“
23.06.2002 – 21.07.2002, GfZK-1, Lab II
KünstlerInnen: Eva Grubinger
kuratiert von Jan Winkelmann

Die Sammlung als Labor VII: Anstalt
24.07.2002 – 18.08.2002, GfZK-1, Lab II
Künstler: Martin Kippenberger, Sigmar Polke, Friedrich Schröder-Sonnenstern
kuratiert von Heidi Stecker
Texte:
Die Sammlung als Labor VII: Anstalt
Schreber-Topographie
Heidi Stecker: Daniel Paul Schreber
Heidi Stecker: „Nun muss er doch wohl mürbe sein“. Martin Kippenberger und die „Menschen aus Schreberschem Geist“. in: Müller, Thomas, R. (Hg.): angewundert. Hundert Jahre „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken“ von Daniel Paul Schreber. Katalog zur Ausstellung. Schriftenreihe der Sammlung Sächsisches Psychiatriemuseum Band 1, Leipzig 2004, S. 9-16, Abb. S. 17ff.

Die Sammlung als Labor VIII: Requisiten
21.08.2002 – 22.09.2002, GfZK-1, Lab II
Künstlerin: Rosemarie Trockel
kuratiert von Julia Schäfer
Texte:
Julia Schäfer: Requisiten

Die Sammlung als Labor IX: Tischgesellschaft
29.09.2002 – 27.10.2002, GfZK-1, Lab II
Künstler: Harald Metzkes
kuratiert von Heidi Stecker
Texte:
Harald Metzkes: biografische Angaben
Heidi Stecker: Texte Lab II/Harald Metzkes
Heidi Stecker: Harald Metzkes. in: Steiner, Barbara/Stecker, Heidi (Hg./Ed. by): Sammeln. Bestandskatalog der Galerie für Zeitgenössische Kunst. Leipzig 2007 ff.

Die Sammlung als Labor X: Oberflächen
kuratiert von Jan Winkelmann, GfZK-1, Lab II
30.10.2002 – 24.11.2002
Künstler: Eberhard Havekost, Heimo Zobernig, Billy Name

Die Sammlung als Labor XI: Sammeln
27.11.2002 – 31.12.2002, GfZK-1, Lab II
KünstlerInnen: Hermann Glöckner, Hella Santarossa, Sigmar Polke, Walter Dahn/Jíří Georg Dokoupil, Jochen Gerz, Fritz Winter, Simone Westerwinter, Hans Uhlmann, Martin Greenhalgh, Ewald Mataré, Rosemarie Trockel, Nathan Coley, Vanessa Beecroft, Hervé Graumann, Karl Rössing, Neo Rauch, Joseph Hegenbarth, Christine Hill, Timm Ulrichs, Günther Uecker
kuratiert von Barbara Steiner

Weiterführende Beiträge

Lädt…